Innovascopia

Direktsuche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Windrad

Regenerative Energie

Ein Windrad wäre nicht schlecht- also selber bauen! Aber Vorsicht: auch der Wind kann eine enorme Kraft erreichen und was anfangs so schön stabil  aussieht, zerbricht bei den dynamischen Lasten schnell!
Also immer so bauen, dass niemand gefährdet werden kann! Die Rotorblätter mit 1m Durchmesser erreichen bereits erhebliche Blattgeschwindigkeiten und es muss der Drehkreis stets so abgesichert werden, dass niemand an die Blattspitzen kommen kann!
Wir haben diese Art Rotorblätter nicht selbst erfunden sondern auch im www gefunden- nachbauen ist ganz schön schwierig, was die Achtung vor anderen Bauprojekten steigert!
Der Generator könnte um die 600W bei 60V leisten- es ist ein Servomotor mit Permanetmagneten- also recht edel und brauchbar.
Ohne Getriebe aber erreicht er nicht so hohe Drehzahlen, daher bleibt die Leistung eher im Versuchsbereich von 10-20W.

Nachdem ich die Idee, die Blades aus PVC Rohren zu bauen im Netz gefunden hatte, machte ich mich an den Nachbau.
Wie sich heraus stellte, war es gar nicht so einfach, auf einer gekrümmten Fläche gerade zu sägen ! Klebeband hilft gegen Abrutschen mit der Stichsäge.
Ich entschloß mich dazu, die Rotor-Nabe und die Blattaufnahme aus Schichtholz zu bauen.
Der Generator ist ein Servomotor ohne Getriebe was natürlich zu sehr geringen Leistungen mangels Drehzahl führt- aber es sollte ja auch eher ein Versuch sein denn ein brauchbares Windrad zur Stromerzeugung.
Ich wollte das prinzipiell Machbare mit PVC Rotorblättern testen.
Mein Fazit: das Auswuchten ist schwierig, das genaue Aussägen der Blätter ist schwieriger als vermutet und die Stabilität bei Starkwind habe ich mich nicht getraut zu testen:)
Dafür hatte ich eine gute Idee zum Drehlager: ein Lastrollenlager ist hervorragend geeignet für kleine Windräder: ist die Rolle entfernt, kann an ihrer Stelle ein Brett in die Aufnahme eingebaut werden und das Dreh-Kugellager ist mitsamt seiner Befestigung super für ein kleineres Windrad geeignet.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü